Meine Arbeit als Sozialtante

In meiner Arbeit unterstütze ich Menschen mit psychischen Erkrankungen im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens. Meine Klientinnen und Klienten haben unterschiedliche Erkrankungen wie zum Beispiel Depressionen, Psychosen, Persönlichkeitsstörungen, Ängste, Zwänge oder Suchterkrankungen. Sie wohnen in eigenen Wohnungen oder in WGs und ich treffe sie meistens ein oder mehrmals die Woche, bei uns im Büro, in ihrem Zuhause, in einem Café oder ich begleite sie zu Ämtern, Ärzten, in den Supermarkt oder auf einen Spaziergang. Wir reden, schweigen, füllen Formulare aus, machen Telefonate, schreiben E-Mails, trinken Tee, spielen Tischkicker oder machen, was auch immer so ansteht.

An manchen Tagen beglückwünsche ich mich dazu, dass ich Geld dafür bekomme, dass ich mit netten Menschen Kaffee trinke und plaudere. An anderen Tagen frage ich mich, warum ich mir das antue, warum ich nicht bei meinem Schreibtischjob in der Bildungsarbeit geblieben bin, wo ich mehr verdient und ruhiger geschlafen habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s